Regulärer Fahrdienst mit autonomen Fahrzeugen

Aptiv bringt mit Lyft autonome Fahrzeugflotte auf die Straße – Wer bei uns auf der CES vorbeischaute, konnte sehen wie gut und reibungslos der Fahrdienst mit unseren autonomen Fahrzeugen (BMW)  für die CES Besucher funktionierte. Nun hat der Fahrdienstanbieter Lyft aus diesem einwöchigen Messeangebot zu Jahresbeginn einen ständigen Service auf Las Vegas Straßen gemacht. Eine Flotte aus 30 Fahrzeugen, die Aptiv zu autonom fahrenden Fahrzeugen weiterentwickelt hat, setzt der Fahrdienstvermittlers Lyft in seinem Netzwerk auf Las Vegas Straßen ein. Die Fahrzeuge sind mit der vollintegrierten, autonomen Mobilitätsplattform verbunden, die von der Mobility and Services Group von Aptiv entwickelt wurde. Durch die Partnerschaft mit Lyft kann sich die Öffentlichkeit über die Leistungsfähigkeit dieser Plattform selbst überzeugen. Und das geht ganz einfach: Mit einem Opt-In-Verfahren können Fahrgäste ein selbstfahrendes und mit Aptiv-Technologie ausgestattetes Fahrzeug bestellen, So können sich durch den dichten Verkehr von Las Vegas befördern zu lassen. Natürlich sitzt ein Safetypilot auf dem Sitz auf dem üblicherweise der Fahrer sitzen würde.
Die Zusammenarbeit zwischen Aptiv und Lyft resultiert aus einem mehrjährigen Partnerschaftsvertrag. Für Aptiv ist sie eine weitere Etappe, um den Umsatz im Geschäftsbereich für autonomes Fahren zu steigern. Für die Entwickler von Lyft und von uns dient der vernetzte Service der Fahrdienstvermittlung dazu, wertvolle Erkenntnisse aus dem Betrieb und dem Management von selbstfahrenden Flotten zu erhalten. Die Aptiv-Technologie für autonomes Fahren zu der auch die Teams aus Wuppertal beitragen kommt in ganz Las Vegas zum Einsatz. Der Service lässt sich über die App von Lyft in Anspruch nehmen. Kunden können damit selbstfahrende Fahrzeuge im täglichen Stadtverkehr nutze. Mit dem Wissen und den Daten, die unsere Ingenieure daraus gewinnen, können wir außerdem unser Angebot für autonomes Fahren optimieren. Auch lässt sich so das Portfolio an führenden, aktiven Sicherheitslösungen verbessern.
Pilotphase wurde von den Nutzen super positiv beurteilt – Die Kombination aus Aptiv-Technologie für autonomes Fahren und der Ride Hailing App von Lyft stellt das Ergebnis einer Partnerschaft dar, die während der CES 2018 in Las Vegas ins Leben gerufen wurde. In einer ersten Pilotphase während der CES zu Jahresbeginn wurden mehr als 400 Fahrten mit selbstfahrenden Autos vermittelt. Die durchschnittliche Kundenbewertung erzielte 4,99 von fünf Sternen. Wie beim Programm auf der CES überwachen gut ausgebildete sogenannte  Safetypilots die Fahrzeuge, immer bereit die Steuerung zu übernehmen.
Aptiv kann auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der Automobilbranche bauen und verfügt über ein starkes Fundament, um sichere Technologien bereitzustellen. Die Ingenieure erfüllen bei ihrer Entwicklungsarbeit hohe Anforderungen an die funktionale Sicherheit – sowohl bei der Software- als auch bei der Hardware-Validierung, damit die Systeme einwandfrei funktionieren. Die autonomen Fahrzeuge von Aptiv werden ab dem 3. Mai vom Fahrdienstvermittler Lyft in Las Vegas eingesetzt. Übrigens in Wuppertal unterhält Aptiv eines seiner wichtigen Entwicklungszentren. Dort werden wichtige Systeme und Module sowie Software für das autonome Fahren entwickelt, aber auch Systeme, wie auch Sensoren für fortschrittliche Fahrerassistenzsyteme, wie sie bereits in Serie sind.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .