Auto steuert selbst durch die Rush-Hour

Automatisiertes Fahren auf den Straßen von Las Vegas -mit einem Delphi Demo-Car- Bilder einer Fahrt.

k-Fahrt1k-Fahrt2k-Fahrt5k-SAM_2492Einige Straßen in Nevada und Califonien sind für selbstfahrende Autos zugelassen. Dazu benötigt der Fahrer eine besondere Lizens und das Auto muß beweisen, dass es die Verkehrsregeln „kennt“ . Es bekommt dann auch eine Lizens, seinen eigenen „Führerschein“ und ein Displaybesonderes Nummernschild. Durch die Rush-Hour ging es einige Kilometer durch Las Vegas. Die Bildschirme im Demo-Car zeigen während der Fahrt wie das System die Umgebung des Autos wahrnimmt und klassifiziert. So konnten die Mitfahrer die Arbeitsweise in Echtzeit verfolgen. Derjenige, der während der Fahrt gar nichts tat, war der Fahrer. Er muß aber anwesend sein, um im Fall aller Fälle eingreifen zu können. So fordert es die Rechtslage. Es geht es uns aber nicht darum, einen Wettbewerb zu starten, wer der bessere Fahrer ist, der Mensch oder der „Roboter“. Das System soll dem Fahrer  die Freiheit bieten, andere sinnvolle Dinge zu machen, wenn das Fahren langweilig wird oder Stop und Go im dichten Verkehr nur die Agressivität fördert und zur Belastung wird. Also, wenn das Fahren mal keinen Spaß macht und man die Zeit besser nutzen kann, dann soll die Elektronik ran…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.