Automotiveland.nrw will die Innovationskraft der Zulieferer stärken

Automotiveland.nrw:  Innovationen der Automobilzulieferer konsequenter für Verkehrssicherheit und neue smarte Mobilitätskonzepte nutzen, die die Umwelt schonen

  • Elektrifizierung notwendig, um Klimaziele und Mobilität zu versöhnen
  • Digitalisierung macht Mobilität smarter und internationale Arbeitsteilung robuster
  • Nachhaltige Mobilität ist eine breite gesellschaftliche Aufgabe

Wuppertal – Die Mobilität kann einen nachhaltigen Beitrag  zur Verbesserung des Klimas und des Verkehrs liefern, wenn die Potenziale der Elektrifizierung und Digitalisierung künftig konsequent zur Verringerung von CO2-Emissionen und zur Optimierung des Verkehrsgeschehens genutzt werden, unterstreicht automotiveland.nrw die Bedeutung der Argumente anlässlich der Veröffentlichung eines Positionspapiers mit Vorschlägen zur Förderung des Automobilmarktes insbesondere der Zulieferindustrie. Es gilt die Perspektiven für den Technologiestandort NRW langfristig zu bewahren  und die Anstrengungen der letzten Jahre in den Aufbau innovativer Kompetenzen und den Strukturwandel hin zu Hightech zu sichern. Das Gute sei, Forschung und Zulieferer habe sich im Bergischen bereits gut vernetzt und arbeiten bei Forschungsfragen und Projekten wie Bergisch.Smart.Mobility – Künstliche Intelligenz soll die Mobilität von Morgen auf unsere Straßen bringen   konstruktiv zusammen; so hat auch der akademische Nachwuchs vor Ort interessante Berufschancen für sich entdeckt und entwickelt mit an der Zukunft der Mobilität.

Systemische Impulse für Beschäftigung, Innovationsdynamik und Klimaschutz

Darum  ist es umso wichtiger, aber auch naheliegend: Fördermaßnahmen für aktive, intelligente und vernetze Sicherheitsausstattungen (Aptiv formuliert ein globales COVID-19-Pandemie-Sicherheitsprotokoll) und in die Elektrifizierung  sind für einen nachhaltigen Fortschritt im Verkehr der größte Hebel. Hier müsse beim Wieder-Hochlauf der Wirtschaft angesetzt werden, um die Perspektiven für den Standort als Hightech-Standort zu sichern.
Darum hat automotiveland.nrw ein Förderungsbündel skizziert, in dem es mit der Expertise seiner Mitglieder „Systemische Impulse für Beschäftigung, Innovationsdynamik und Klimaschutz“ zusammengetragen hat. Hier der Link zum Positionspapier von automotiveland.nrw

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.