Delphi auf der CES 2017 – Infos vorab!

Thomas Aurich informiert zur CES

Es ist bald wieder CES!

Es ist bald wieder CES! Vom 5. bis 8. Januar findet in Las Vegas wieder die internationale Messe für Consumer Electronics statt. Die CES in Las Vegas.  Schon vor der Eröffnung lädt die CES Messeleitung am 3. Januar zur  Vorab-Presseveranstaltung – eine Art Technologie-Speed-Dating, ein . Der 4. Januar ist Pressetag.

Delphi ist mit neuen Technologien auch 2017 auf der CES präsent: diesmal mit einem bunten Strauß sehr verschiedener Elektronik-Lösungen für den Antrieb, die Fahrzeugvernetzung und für das automatisierte Fahren. Sollten Sie oder Kollegen aus der Redaktion wieder in Las Vegas vor Ort sein, würde ich mich über Ihren Besuch des Delphi-Standes freuen.  Wenn Sie mir bis Mitte Dezember ein Feedback geben, koordiniere ich gerne Ihren Besuch am Stand. Mitte Dezember werden wir zu einer Vorab-Informationsveranstaltung einladen („Media-Briefing“); in Form eines Conference-Calls  bzw. eines Pressegespräches in unserem Wuppertaler Kunden-Technologie-Zentrum. Würde mich sehr freuen, wenn Sie mir vorab Ihr Interesse signalisieren würden, so kann ich den Call bzw. das Roundtable entsprechend vorbereiten.
Ihr Feedback bitte an melodie.bataille@delphi.com

 

Pressefrühstück bei Delphi auf der electronica 8. Nov. 9.00 Uhr – Blick frei auf eine Weltpremiere

electronica - Delphi in Halle B2 Stand Nr. 361

Vorab: Simulation des Delphi-Standes

Am 8. November beginnt in München die electronica.  Die Elektronik Fachmesse gewinnt mit Fortschreiten der Elektrifizierung und Digitalisierung des Automobils eine immer größere Bedeutung für das Automobil. Man kann sie tatsächlich unter diesem Aspekt schon zu den Automobilmessen zählen, auch wenn es nicht um Motoren und Design geht. Aber ohne Elektrik und Elektronik fehlt dem PS und der Sicke im Blech das verbindende Element.   Im Mittelpunkt unseres Delphi electronica Auftrittes steht eine neue Familie bzw. Generation von Verbindungssystemen (Konnektoren, Terminals). Weltpremiere auf der electronica! Aus diesem Grund laden wir die akkreditierten Pressevertreter zu unserem Delphi Technik-Pressefrühstück am Eröffnungstag, den 8. Nov. von 9.00 bis 10.30 Uhr auf unseren Stand in Halle B2 Stand Nr. 361. Mehr Informationen lesen Sie hier.

Delphis neue Konnektoren- und Terminal-Produktfamilie feiert Weltpremiere auf der Electronica 2016

Auf der Electronica, München (8.-11. November 2016)  präsentiert Delphi innovative Lösungen für komplexe E-Architekturen in Fahrzeugen mit Konnektoren für alle Anwendungen in Halle B2 Stand Nr. 361 Delphi Innovation auf der electronica
Auf der in München stattfindenden Fachmesse Electronica startet Delphi Connection Systems seine neu entwickelte Produktlinie “Compact Transportation Connection System“ (CTCS) vor. Sie besteht aus einer neuen Palette von Konnektoren speziell für die Anwendung in Nutzfahrzeugen. Mit CTCS stellt Delphi dem Markt für leichte und mittlere Nutzfahrzeuge eine besonders robuste und technisch fortschrittliche Verbindungstechnik vor, die perfekt auf  Marktanforderungen der aktuellen und zukünftigen Fahrzeugkonzepte zugeschnitten ist. Am Stand 361 in Halle B2 stellt Delphi darüber hinaus das frisch mit dem PACE ausgezeichnete Produkt Dual Role Hub vor, ein Produkt, das es Autoherstellern erlaubt, Weiterlesen →

E-E Kompetenz zur Realisierung der Digitalisierung und Elektrifizierung des Automobils

Delphi auf der IZBDelphi präsentiert auf der Internationalen Zulieferbörse, IZB, in Wolfsburg seine umfassende Technologie-Kompetenz im Bereich elektrische-elektronische Architektur und Verbindungssysteme. Wie müssen robuste und leistungsfähige elektrische-elektronische Architekturen  zur Energieversorgung und zum Datenaustausch gestaltet werden?  Wie können die Bordnetze verschiedene Spannungsklassen managen von 12 bis 800 Volt – eine Voraussetzung für effiziente,  robuste und wirtschaftliche Elektro-Antriebe.  Welche Lösungen muss die Leistungselektronik liefern? Welche Designtools sind dazu heute notwendig für die Bordnetze von morgen?  Wie kann die Integration von Consumer-Electronics autogerecht funktionieren? Wie lassen sich Weiterlesen →

Premiere für innovative Zylinder-Abschaltung auf dem Aachener Kolloquium

a-c-test-dsf-1An der Zylinderabschaltung versuchen sich viele. Doch nun ist es Ingenieuren gelungen ein volldynamische bzw. innovative vollvariable Zylinder-Abschaltung zu entwickeln, die dramatisch den Treibstoffverbrauch verringern hilft –  Tula und Delphi präsentieren „Dynamic Skip Fire“ Zylinderdeaktivierung im Vierzylinder-Benzinmotor auf dem Aachener Kolloquium. Delphi unternimmt vielfältige Initiativen  die Mobilität nachhaltig und insbesondere umweltfreundlich weiterzuentwickeln: von alternativer Antriebstechnik bis hin zur Weiterentwicklung der Motorentechnik. Nun ist Delphi in Zusammenarbeit mit Tula ein weiterer Fortschritt gelungen, der kombiniert mit dem Hybridkonzept zur Ausnutzung zurückgewonnener Energie den Treibstoffverbrauch deutlich senken kann und auch die CO2 Belastung deutlich reduziert.
a-c-test-dsf-7Tula Technology Inc. und der Autozulieferer Delphi Automotive stellen auf dem Aachener Kolloquium einen radikal neuen Ansatz für die Zylinderdeaktivierung vor. Die Dynamic Skip Fire (DSF) genannte Technologie ist die erste vollvariable dynamische Zylinderdeaktivierung ihrer Art. Sie wird in einem 1,8-Liter-Vierzylinder-Ottomotor mit Abgasturboaufladung und direkter Einspritzung präsentiert. In diesem modernen Motorkonzept senkt DSF den ohnehin sehr niedrigen Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß um nochmals zehn Prozent. Weiterlesen →

Delphi stellt auf der Nfz-IAA in Hannover neue Einspritztechnologien für Nutzfahrzeuge

Auf der diesjährigen Nutzfahrzeug-IAA, die vom 21. bis 29. Sept. in Hannover stattfindet stellen wir einen  neuen Injektor für bis zu neun Einspritzvorgänge pro Verbrennungszyklus vor, sowie eine geschlossene Einspritzregelung mit höchster Langzeitstabilität und schließlich neue Motor- und Getriebesteuergeräte für optimale Systemleistung. Der Pressetag hat diesmal einen anderen Rhythmus bekommen.  Wir nutzen unseren Termin im IAA Pressetagskalender am 21. Sept.  um 12.15 Uhr für eine kurze Übersicht der Highlights am Delphi Stand (Stand Nr. A04) in Halle 17.  Weiterlesen →

Delphi auf der Automechanika – Angebote um den Technologiewandel zu meistern

Delphi Product & Service Solutions zeigt neueste Produkte  und Service-Tools auf der Automechanika in Frankfurt – Delphi zeigt auf der diesjährigen Automechanika neue Produktentwicklungen. Mit Hilfe der Augmented Reality-Technologie wird die mittlerweile auf über 80.000 Produkte angewachsene Palette im Ersatzteil- und Reparaturbereich anschaulich gemacht. Auf der Frankfurter Automechanika enthüllt Delphi einige der neuesten, bahnbrechenden Technologien, die der Hightech Zulieferer den Autoherstellern anbietet – und präsentiert wie diese Innovationen auch neue Marktchancen für Werkstätten, Flottenmanager und Distributoren eröffnen. Weiterlesen →

Tongji Uni, Hochschule Bochum und Delphi kooperieren

Delphi Kooperation mit Bochum und Tongji

Das Team der Betreuer aus Hochschule +Delphi

Erfolgreiche Kooperation der Hochschule Bochum mit Delphi in Wuppertal für angehende chinesische Mechatronik-Ingenieure

Seit 2011 kooperiert die Hochschule Bochum mit dem internationalen Automobilzulieferer Delphi Deutschland in Wuppertal. Chinesische Mechatronik-Studierende der Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften CDHAW an der Tongji-Universität in Shanghai absolvieren nach einem dreijährigen Bachelor-Studium in China das vierte und letzte Studienjahr in Deutschland an der Hochschule Bochum, die zum DHIK-Konsortium mit 26 deutschen Hochschulen gehört (Deutsches Hochschulkonsortium für Internationale Kooperationen DHIK). Weiterlesen →

Presse-Events bei Delphi ( 9-12-2016)

Die Digitalisierung des Automobils und die Elektrifizierung seines Antriebs sind Themen, die die Nachrichtenlage zur Automobiltechnik dominieren. Auch für uns sind das herausragenden Themen, aber es gibt noch mehr. Auf der Automechanika, der Nfz-IAA, der IZB und schließlich auf der electronica sind wir mit ganz unterschiedlichen Technologie-Themen präsent. Sie sind herzlich willkommen! Weiterlesen →

Die Bordnetz-Revolution

Die Bordnetz-Revolution im Automobil: Automatisiertes Fahren, zunehmende Digitalisierung, mehr Kommunikation, dramatisch steigende Datenraten und Hunger nach elektrischer Energie – das Bordnetz muß es leisten: robust, effizient, umweltschonend. Im März sprechen Delphi Entwickler auf verschiedenen Branchenkongressen über die Herausforderungen mit denen das Bordnetz konfrontiert wird und zeigen Lösungen auf.

Pressematerial zum Delphi-Auftritt auf der CES

CES Infos auf allesueberautotechnik

Die CES in Las Vegas

Am Montag, 4. Januar 2016 startete die CES mit dem Presseevent „CES Unveiled Las Vegas“ im Mandalay Bay Convention Center. Dann waren die Messehallen zunächst  für die Presse und dann bis einschließlich Samstag, 9. Januar, für das Publikum geöffnet. Schwerpunkt war im Automobilbereich die

Videomaterial zur CES

Videomaterial zur CES

Fahrzeugvernetzung und die Mensch Maschine Schnittstelle. Delphi zeigte unter dem Motto V2E (Vehicle to Everything) Innovationen und Marktneuheiten. Das ausführliche Pressematerial (Texte, Fotos und Videos) finden Sie auf der Delphi Homepage unter folgenden Links. Pressematerial Eine umfassende Zusammenstellung von Technologie-Texten, Fotos, Illustrationen, Technik-Simulationen und Videos finden Sie auf http://www.delphi-events.com/newsroom/570/1285/ces-2016 Fotos und Illustrationen auf: http://www.delphi-events.com/image-gallery.do?method=view&imageGalleryId=872&mid=1230

Deutsche Übersetzungen finden Sie auf diesem Blog oder bitte direkt bei uns in der Presseabt. anfordern.

 

Innovationen – auch aus Wuppertal – auf der CES 2016, Las Vegas

Tau-CES2015

Auf der CES mit Delphi-Innovationen

In wenigen Wochen ist es wieder soweit, die CES, die Consumer- Electronic Show in Las Vegas öffnet wieder die Tore und gewährt Blicke in die technologische Zukunft. Da darf die innovative Autoindustrie und ihre forschenden Auto-Zulieferer mit ihren Neuigkeiten nicht fehlen. Delphi ist wieder dabei. Zwischen dem 6. und 9. Januar finden Sie uns im Las Vegas Convention Center, North Hall, Stand-Nr. 315. Aufbauend auf den aktuellen Innovationen (CES Januar 2015) für das automatisierte Fahren, zeigen wir den nächsten Entwicklungsschritt in punkto aktiver Sicherheit und Fahrzeugvernetzung: „Touchless Cockpits“ und „ Vehicle-to-Everything Communications“. High-Tech automotive-gerecht ins Auto zu integrieren, ist die Aufgabe unserer Ingenieurteams. Seien Sie dabei, besuchen Sie uns!

 

Wuppertal arbeitet an der automobilen Zukunft

Automatisiertes FahrenForschungsinstitute und IHK stellen F&E des automatisierten Fahrens auf breite Industriebasis und erweitern Forschungsbasis in NRW

Moderiert von Dr.-Ing. Andreas Braasch, Geschäftsführender Gesellschafter des Wuppertaler IQZ, Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement GmbH, begrüßte VDI und IQZ Anfang November bei Delphi in Wuppertal Wissenschaftler und Verkehrsexperten zu einem Symposium zum Thema „Automatisiertes Fahren“ . In verschiedenen Vorträgen wurde die gesellschaftlichen und technologischen Herausforderungen diskutiert. Weiterlesen →

Besuchen Sie uns auf der IAA

Das Delphi Informationsprogramm auf der IAA:
(1) Pressekonferenz: Die Presse informieren wir am 2. Pressetag,  Mittwoch, den 16. September, von 11:00 bis 11:30 Uhr, an unserem Stand (B06 in Halle 5.1) über die neuesten Technik-Trends und  laden ein, die Innovationen selbst auszuprobieren. Gerne arrangieren wir darüber hinaus gehende  Interviews und Technikgespräche und Technik-Demonstrationen.
(2) Experten-Runden: Ab dem Eröffnungstag aber insbesondere in der 2. IAA Woche stehen Entwicklungsexperten für Gespräche und Technik-Diskussionen mit wissenschaftlichen Delegationen, Regierungs- und Behördenvertreter zur Verfügungen.
(3) Jobs: Am 25. September beteiligt sich Delphi bei der VDA Nachwuchs- und Stellenaktion „Working“  und informiert über Karrieremöglichkeiten und Stellenangebote. Ingenieure geben Einblicke in ihre internationale Entwicklungsarbeit. Aber auch an den anderen Publikumstagen stehen unsere Personalexperten für Job-Interessierte zur Verfügung.

Kfz-Hightech aus Österreich

In Österreich entwickelt und fertigt Delphi Bauteile für Elektrik- Bordnetze von Kfz an den Standorten Mattighofen und Großpetersdorf.

Beide Standorte sind mit ihren Fertigungen und Ingenieursabteilungen Teil eines internationalen Werks- und Entwicklungsverbundes und zugleich spezialisiert auf dem Gebiet der Fertigung von Steckverbindern und Mechatronik-Bauteilen. In Mattighofen sind 500 Mitarbeiter beschäftigt und in Großpetersdorf 200. Die Standorte beherbergen Entwicklung, Design, Fertigung, Werkzeugbau und Logistik. Darüber hinaus arbeitet der Delphi-Bereich für Motortechnik mit seinem Entwicklungszentrum in Luxemburg mit der Technischen Universität Wien zusammen und die Delphi Ingenieurteams präsentiert regelmäßig auf dem Internat. Wiener Motorensymposium neueste Innovationen rund um die Motoren-Einspritzung. Delphi ist Mitglied im Österreichischen Verein für Kraftfahrzeugtechnik, ÖVK.

ITF: Roboter Autos Seite an Seite mit manuell gesteuerte Autos

Die Diskussionen um das automatisierte Auto arbeitete eine interessante Frage heraus, wie werden die automatisiert fahrenden Pkw und die weiterhin rein manuell  gesteuerten Fahrzeuge auf den Straßen der Zukunft interagieren? Die ITF Experten und Google verwiesen auf die ersten Erfahrungen in USA. Dort ereigneten sich bereits leichte Zusammenstöße, die aber alle nicht von den automatisiert fahrenden Prototypen ausgelöst worden sind.  Es wird erwartet, dass die Industrie das problemlose Miteinander technologisch einkalkuliert.

Delphi forciert Entwicklung umweltfreundlicher Nfz-Motoren mit neuen Testkapazitäten

Delphi hat an seinem Technikzentrum in Gillingham (Großbritannien) moderne und umfangreiche Testeinrichtungen eingeweiht, die noch effizientere Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge ermöglichen. Mit den neuen Prüfständen und Labors avanciert das Technikzentrum in Gillingham zu einem der weltweit führenden Entwicklungsstandorte für Dieselmotoren für Lkw, Busse und Off-Highway-Arbeitsmaschinen. Um diesen Fortschritt gebührend zu würdigen, veranstaltete Delphi am 22. und 23. April 2015 eine technische Fachkonferenz für Kunden und Geschäftspartner.

Weiterlesen →

5.400 Kilometer – automatisiert fahrender Delphi-Pkw war erfolgreich

Delphi hat die Fahrt von Küste zu Küste mit einem automatisiertem Fahrzeug erfolgreich abgeschlossen. Das Fahrzeug fährt nun auf der New York International Auto Show vor.  Noch während dieser über eine Woche dauernden Fahrt, die am 22. März in San Francisco begann verkündete  Audi in einer Meldung zu pilotiertem Fahren , dass es Delphi als zukünftigen Systemlieferanten für das zFAS-Elektronikboard ausgewählt hat.
(Fotos in HV Qualität zum Herunterladen anklicken).

Weiterlesen →

Audi hat Delphi als zukünftigen Systemlieferanten für das zFAS-Elektronikboard ausgewählt.

Audi veröffentlicht heute am 31. März, eine Pressemeldung zu zFAS. Das ist das Steuergerät, das zentral die Systeme für das pilotierte Fahren bei Audi )managt. Dieses Steuergerät stellt Delphi her und das deutsche Delphi Entwicklungsteam hat dazu einen wichtigen Beitrag geleistet. Wir freuen uns, dass Audi uns als Hersteller  in seiner Pressemeldung nennt.

Weiterlesen →

Automatisiertes Fahren – der Ingenieur ist der Fahrprüfer für den „Roboter“

Mike erklärt CES

Mike Thoeny: Fahreindrücke aus Las Vegas

In Las Vegas zeigten wir, dass sich die automatisiert fahrenden Pkw sicher im Verkehr in der Rushhour bewegten. Ein Ingenieur „überwacht“ das System, das den Wagen steuert. Beim Pressegespräch erläuterten wir unsere Erfahrungen.

Dass Notbremssysteme, die heute schon automatisch eine Bremsung ausführen, exakt funktionieren, zeigten wir im Anschluß.

Weiterlesen →

Staus umfahren mit einem besseren Navi-Konzept

TEPG-Info wird eingespieltGemeinsam an neuartigem Navigationssystem geforscht – Delphi Ingenieure beteilgten sich am niedersächsischen Konsortium „ECODyNIS“. Die Abkürzung steht für „Sichere Elektromobilität und nachhaltige CO-Reduktion durch Dynamische Navigation in Städten mit Verkehrs-Informationen über Digital Radio“. Es entwickelte in mehrjähriger Arbeit ein neuartiges Fahrzeug-Navigationssystem für Ballungsgebiete. Dazu verbreitet es innerstädtische Verkehrsinformationen, die bislang für Verkehrsteilnehmer nicht  verfügbar waren, über den Digitalen Rundfunk.

Weiterlesen →