Genf: „Car of the year 2015“ fährt mit Technik von Delphi

Die Pressetage des Autosalons waren noch nicht eröffnet, da gab es schon eine prima Meldung.

Car of  the Year Und wir freuen uns, dass auch unsere Ingenieure und Techniker zum Erfolg des VW Passat beitragen konnten. Auf dem Genfer Automobilsalon wurde der Volkswagen Passat als diesjähriger „Car of the year“ in Europa ausgezeichnet. Gewählt wurde er von einer internationalen Fachjury von 58 Motorjournalisten aus 22 europäischen Ländern. Der Volkswagen Passat setzte sich bei dieser Abstimmung gegen hochkarätige Konkurrenten wie etwa BMW 2er Active Tourer, Citroën C4 Cactus, Ford Mondeo, Mercedes-Benz C-Klasse, Nissan Qashqai und Renault Twingo, durch.
Bestandteil des Volkswagen Passat sind etliche innovative Technologien und Komponenten von Delphi. Etwa die Steckverbindungen für das Rückhaltesystem, die für eine sichere Auslösung der Airbags sorgen. Ein anderes Beispiel ist der motornahe Ladeluftkühler, der sich durch einen minimalen Druckverlust auszeichnet. Resultate sind eine effizientere Verbrennung, eine optimale Motorperformance und weniger Abgasemissionen.Komplettiert wird das Delphi-Lieferportfolio durch ein Steuergerät für die LEDs der Frontscheinwerfer, Transponder, Komponenten für die Wegfahrsperre, Ultraschall- und Neigungssensoren, das Soundelement der Alarmanlage, verschiedene Steckverbinder, den Klimakompressor und den Kühlmittelkühler für den Niedertemperatur-Kühlmittelkreislauf der Ladeluftkühlung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.