Start-Stopp und Klima stimmt doch

Wird die Elektrifizierung des Autos das Fahren wieder unbequem machen oder gibt es Möglichkeiten sparsam und komfortable mobil zu bleiben? Wir sagen ja und hier ein Beispiel aus unserer Klima-Entwickung. Auch wenn der Motor in der Stoppphase ausgeschaltet ist, muß man nicht auf die Klimaanlage verzichten. Ein Energiespeicher überbrückt die Phase. Delphi sorgt auch bei Start-Stopp für gutes Innenraumklima. Der neue Verdampfer verfügt über einen zusätzlich integriertem Kältespeicher. Das darin enthaltende Speichermedium wechselt in einem genau definierten Temperaturfenster von der flüssigen zur festen Phase und umgekehrt. Bei normalem Klimaanlagenbetrieb wird dem Medium Wärme entzogen, woraufhin es sich verfestigt. Sobald die Klimaanlage ausgeschaltet ist, fängt das Medium zu schmelzen an und entzieht dabei der um den Verdampfer strömenden Luft Wärme. Die abgekühlte Luft wird dann sofort in die Kabine geführt und hält dort das eingestellte Innenraumklima für ein bis zwei Minuten konstant – je nach eingesetztem Speichermedium und Verdampfervolumen. Das ist für die meisten Betriebssituationen der Start-Stopp-Funktion völlig ausreichend. Delphi hat verschiedene Stoffmischungen untersucht – etwa Hydratsalze, organische und anorganische eutektische Lösungen, Paraffinmischungen und Fettsäuren. Als beste Lösung haben sich Medien auf Paraffinbasis herausgestellt. Sie bieten gute thermische und Langzeit-Eigenschaften.Der 1:1-Austausch des herkömmlichen Verdampfers besticht durch seinen sehr geringen Kostenaufwand. Der neue Verdampfer mit integriertem Kältespeicher ist ein Paradebeispiel für ein System, das mit geringem Aufwand großen Nutzen bringt beschreibt Delphi den Vorteil der neuen Technik. Durch intensive Material- und Betriebsanalysen konnte Delphi die Änderungen am Verdampfer auf ein Minimum begrenzen. Es sind lediglich einige zusätzliche Komponenten erforderlich. Da keine beweglichen Teile hinzukommen, bleibt auch der Einbau des Verdampfers ähnlich einfach wie bisher.

 

Herkömmliche Klimaanlagen erhöhen den Kraftstoffverbrauch eines Automobils um rund 5 Prozent. Das können pro Jahr annähernd bis zu 100 Liter Mehrverbrauch sein  Moderne Klimasysteme von Delphi können den Kraftstoff-Mehrverbrauch ohne Komfortverlust für die Passagiere um bis zur Hälfte senken. „Bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen können wir – nicht zuletzt mit Hilfe des zusätzlichen Speichermediums – die Kompromisse im Start-Stopp-Betrieb vermeiden und die Reichweite dieser Fahrzeuge erhöhen,“ so ein Delphi Sprecher.

 

Der neue Verdampfer mit integriertem Kältespeicher hat seine Systemtauglichkeit bereits bewiesen und wird von den Delphi-Ingenieuren jetzt für die ersten Serieneinsätze weiterentwickelt. Serienstart könnte 2014 sein.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.