Bist du noch verkabelt oder schon vernetzt?

Bist noch verkabelt oder schon vernetzt?

Die Zukunft mit Aptiv

Aptiv präsentiert Smart Mobility Architecture auf dem VDA Technik Kongress in Berlin – Für autonom fahrende und vernetzte Automobile müssen bei der Gestaltung der Bordnetz-Architektur völlig neue Wege beschritten werden, um die Herausforderungen durch das ansteigende Datenvolumen und durch die Erhöhung der Redundanz einlösen zu können. Die Ingenieurteams von Aptiv arbeiten weltweit an der Lösung dieser enormen Herausforderung und mittendrin die Teams von unserem Wuppertaler Kunden-Technologie-Zentrum. Sie tunneln Ethernet und schrauben damit die Datenraten hoch und designen eine völlig neue Steuergeräte-Architektur:  die Multi-Domain Controller. Nehmen das beste aus Kamera und Radar und machen den RaCam Sensor daraus…

Auf dem VDA Technik Kongress stellen wir das Konzept der Smart Architecture vor. Es ist mehr als nur eine bloße Aneinanderreihung von Leistungsdaten. Vor einem Automobil und Elektronik-Fachpublikum erläutern wir die Grenzen der herkömmlichen E-E Netze im Auto und skizzieren die neuen Ansätze, die unter Einbindung von Computern, Software und neuem Elektronik-Architekturdesign das alte Bordnetz durch ein „Smartes Nervous Systems and Brain“ ablösen werden.
Gleich zu Beginn des VDA Technik Kongresses steht „Smart Architecture“ auf dem Programm. Im Anschluss laden wir zu einem Technik-Pressegespräch an unseren Stand im Ausstellungsbereich des Kongresses. Mehr Infos zum Kongress unter:VDA Technischer Kongress 2018

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.